assemble ART
Herzlich willkommen bei assemble ART

Zitat des Monats Februar 2015

"Le droit de dire et d’imprimer ce que nous pensons est le droit de tout homme libre, dont on ne saurait le priver sans exercer la tyrannie la plus odieuse. Ce privilège nous est ... essentiel ... ; et il serait déplaisant que ceux en qui réside la souveraineté ne pussent pas dire leur avis par écrit."


„ Das Recht zu sagen und zu drucken, was wir denken, ist eines jeden freien Menschen Recht, welches man ihm nicht nehmen könnte, ohne die widerwärtigste Tyrannei auszuüben. Dieses Vorrecht kommt uns von Grund auf zu; und es wäre abscheulich, dass jene, bei denen die Souveränität liegt, ihre Meinung nicht schriftlich sagen dürften."

Voltaire in Questions sur les miracles

assemble ART-Newsletter

Wenn ihr über unsere Veranstaltungen auf dem Laufenden gehalten werden wollt, dann schickt uns eine Mail mit dem Betreff "Newsletter" an info@assembleart.com und ihr erhaltet den assemble ART - Newsletter.

Samstag, 28.02.2015

1. Poetry Slam Mölln

Location: Stiftung Herzogtum Lauenburg, Hauptsraße 150Moderation: Björn HögsdalMit: den besten Poeten des Nordens und dir?Einlass: 19:30Beginn: 20:00Eintritt: 8€/ 5€ ermäßigt
Pic: Uwe Lehmann

Poetry Slam bietet Slampoeten und Autoren eine Plattform um mit- und gegeneinander um die Gunst des Publikums zu kämpfen. Teilnehmen kann jeder, in sechs Minuten pro Runde fast alles erlaubt. Nur selbstgeschrieben müssen die Texte sein.

Poetry Slam ist Spiel mit der Sprache. Ob Lyrik, Rap, Freestyle, Poesie oder Geschichten, alles ist Slam Poetry, wenn es gesprochen und performt wird. Schreibende tragen ihre Texte vor und kämpfen so um die Gunst des Publikums.

Der Poetry Slam gibt Menschen die Möglichkeit ihr verborgenes Talent zum Vorschein kommen zu lassen – und wird auch die, die sich erstmals nicht zugetraut haben, dichterisches Können in sich zu tragen, durch etwas Hilfe von unseren Profis vielleicht aus der Reserve locken. Mitmachen lohnt sich!

Poetry Slams sind moderne Dichterwettkämpfe, wie es sie ganz ähnlich schon im alten Griechenland und im Mittelalter gab. Auf den Poetry Slam-Bühnen sieht man gelebte Literatur, Texte, die von den Dichtern selbst geschrieben und oft sogar auswendig performt werden. Das Publikum entscheidet dann per Applaus über den besten Dichter des Abends. Inzwischen werden Poetry Slams sogar im Fernsehen übertragen.

Möllner, traut euch auf die Bühne!

Anmeldung unter info@assembleart.com

Location: Stiftung Herzogtum Lauenburg, Hauptsraße 150
Moderation: Björn Högsdal
Mit: den besten Poeten des Nordens und dir?
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Eintritt: 8€/ 5€ ermäßigt

Donnerstag, 05.03.2015

Lesus Christus - Die Kieler Slamlesebühne

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)Moderation: Michel KühnMit: Lesus Christus + Special GuestEinlass: 19:30Beginn: 20:00Eintritt: 5,-
Pic: Uwe Lehmann

Lesus Christus, die Kieler Lesebühne aus der Slamszene präsentiert einen literarisch-komisch-dramatischen Abend. Monatlich tritt die Besetzung mit neuen Texten und wechselnden Gästen an.

Die Stammbesetzung:
Torsten Wolff - SH-Champion 2013 und Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften des Poetry Slams.

Stefan Schwarck - Mehrfacher Finalist der Landesmeisterschaften SH. Lyrik und Prosa, nachdenklich und böse.

Helge Albrecht - Er gewann unter anderem den Platt Slam in Berlin und war Teilnehmer bei den Landesmeisterschaften SH und bei den deutschsprachigen Meisterschaften.

Michel Kühn - War bei den deutschsprachigen U20-Meisterschaften dabei, zog vor eine Weile von Siegen nach Kiel und rockt nun dort die Bühnen.

Björn Katzur - Tausendsassa aus Kiel, Radioshows, Krimidinner, Clown bei Kindergeburtstagen, Standup und Literatur. Ebenfalls Finalist der SH-Meisterschaften.

Björn Högsdal - Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften, Veröffentlichungen bei der Titanic, Carlsen, satyr und Lektora. TV- und Radioauftritte.

Special Guest: tba

Jeden Monat, immer am ersten Donnerstag des Moants präsentiert assemble ART in entspannter Atmosphäre Slampoetry, literarisches Kabarett, Kurzgeschichten und Liedermaching aus eigener Aufzucht - erzeugt von freilaufenden Autoren und gefüttert mit den Absurditäten des Alltags. Poetisches und Prosaisches, Komisches und Kurioses, Tragisches und Temperamentvolles wird expressiv auf die Bühne gebracht.

Eine Lesebühne ist eine Format, bei der ein festes Autorenensemble, ergänzt durch je einen Gast, monatlich am gleichen Ort selbstverfasste Texte zum besten gibt. Im Gegensatz zum Poetry Slam findet kein Wettbewerb statt und auch andere Regeln des Slams werden gebrochen: Es gibt kein festes Zeitlimit für einen Text und es darf auch mal musiziert werden.

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)
Moderation: Michel Kühn
Mit: Lesus Christus + Special Guest
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Eintritt: 5,-

Freitag, 06.03.2015

Tilman Birr - Holz und Vorurteil

Location: Kulturforum KielEinlass: 19:30Beginn: 20:00
Tilman Birr

Tilman Birr
Holz und Vorurteil - zwischen Brett und Kopf

Menschen und ihre Konzepte: Einige muss man lieben, andere verdienen einen Tritt vors Schienbein. Manche glauben ja immer noch, dass der Aufzug schneller kommt, wenn man mehrmals auf den Knopf drückt und dabei flucht. Andere denken, dass Autos mit Fischaufklebern am Heck von Leuten gefahren werden, die bei der Fastfoodkette Nordsee arbeiten. Wieder andere glauben, das Antiquariat wäre das Gegenteil vom Proquariat. Das alles sind vorurteilsbeladene Konstrukte, die dringend überdacht werden müssen. Damit es nicht hineinregnet. Tilman Birr liest, spricht und singt über sie. Freundlich aber bestimmt. Er hat zwar nichts gegen Menschen, aber... naja, muss jeder selber wissen.

Seit gefühlten 100 Jahren steht er mit Text und Musik auf Bühnen, sein 2012 erschienener komischer Episodenroman On se left you see se Siegessäule hat sich über 30.000 Mal verkauft. 2013 hat er den Förderpreis des Deutschen Kabarett-Preises bekommen. Womit? Mit Recht. Eines allerdings steht fest: ALLE meine Entchen schwimmen auf dem See. Das ist kein Vorurteil, das ist einfach eine Tatsache. Aber jetzt mal im Ernst: Ist Birr eigentlich Kabarettist, Poetry Slammer, Liedermacher, Vorleser oder Stadtführer? Hat der auch was richtiges gelernt? Wo kriegt er seine Ideen her und kann er denn davon leben? Auf diese Fragen hat Birr eine ganz eindeutige Antwort: Deine Mudder!

Location: Kulturforum Kiel
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00